Sensual Flogging

Sinnliches Spielen mit Peitschen

Kaktus

Flogger gehören zu den vielfältigsten Spielzeugen im Bereich BDSM / Conscious Kink, weil damit unterschiedlichste Berührungsqualitäten und -intensitäten möglich sind. Du kannst mit einem Flogger streicheln, weh tun oder kitzeln. Es lassen sich oberflächliche Reize auslösen, oder tiefere Körperschichten erreichen. Du kannst Energie übertragen oder Dominanz vermitteln.

Ich werde im Workshop praktische Grundlagen vermitteln, damit du weißt, wie und wohin du schlagen kannst. Außerdem wird die Kommunikation vor und während der Session ein Thema sein, um einen sicheren und einvernehmlichen Rahmen zu schaffen, in dem sich Wünsche und Fantasien ausleben lassen.

Nach einem Einführungsteil gibt es Zeit für freud- und lustvolles Experimentieren in unterschiedlichen Zweierkonstellationen.

Die benötigten Flogger stelle ich zur Verfügung. Solltest du eigene Flogger besitzen, freue ich mich, wenn du sie mitnimmst.

Ein achtsames und wertschätzendes Klima ist mir ein Anliegen, in dem sich Menschen aller Genderidentitäten, sexuellen Orientierungen und Vorlieben wohlfühlen.
Solltest du bestimmte körperliche oder emotionale Bedürfnisse oder Wünsche haben, gib mir bitte Bescheid, damit der Abend für dich so angenehm wie möglich wird.

Du kannst alleine oder mit Bezugsperson(en) kommen.

Ab 6 Anmeldungen findet der Workshop statt, maximal 12 Personen können teilnehmen.

Termin: Donnerstag 28. Juli 2022

Uhrzeit: 19-22 Uhr (Einlass ab 18:30)

Ort: Heinestraße 20 / 16 (3. Stock mit Lift), 1020 Wien

Preis: 40 Euro

Anmeldung:
Du kannst dich über sascha@mehrspueren.at anmelden. Für die Anmeldung benötige ich deinen vollständigen Namen (für die Rechnung), deine Telefonnummer (damit ich dich im Bedarfsfall auch kurzfristig erreichen kann), sowie deine Gender-Identität und deine sexuelle Orientierung. Der Grund dafür ist, dass maximal 40 % der Tickets an cis-hetero-Männer vergeben werden. (Mit „cis-hetero-Männer“ meine ich heterosexuelle Männer, deren eigene Gender-Identität mit dem bei der Geburt zugewiesenen Geschlecht übereinstimmt.)

COVID-19 Präventionsmaßnahmen:
Um das Infektionsrisiko während des Workshops für Alle möglichst gering zu halten, wäre es fein, wenn du vor dem Abend einen PCR- oder Antigen-Test machst. Solltest du Symptome haben, nimm bitte nicht an der Veranstaltung teil. Ich selbst bin 3 x geimpft, im Februar genesen und mache 1 x / Woche einen PCR-Test.